FANDOM


Seitdem es Umweltschmutz im praktischer Wegwerfbeutel bei Aldi gibt, ist die Akzeptanz für aktive Umweltgestaltung in der Bevölkerung stark gestiegen. Andere Discounter haben angekündigt, auch auf diesem Sektor tätig zu werden. Lidl z.B möchte einen Einweg-Staubsauger mit patentierten Griff zum Wegwerfen anbieten. Gratis dazu erhält der geneigte Umweltverschmutzer eine Liste der besten wilden Abgabestellen für Umweltschmutzartikel in der näheren Umgebung des Wohnortes.

Der Umweltschmutzbeauftragte der CDU lobte die Initiative des Einzelhandels und sagte ihre Unterstützung durch großzügige Steuergeschenke zu. Von Seiten der Kirchen ist allerdins Kritik zu hören. Sie vermissen die soziale Komponente. Besonders schwach verdienende Familien könnten sich nicht ausreichend mit teuren Umweltschmutzartikeln eindecken. Die Bundesregierung wird aufgefordert, für diese Bevölkerungsschicht besondere Umweltschmutzprogramme aufzulegen. Gedacht wird z.B. an eine fette Gratisration umweltschädlicher Produktionsabfälle zu Weihnachten, die sie dann nach Herzenslust der Umwelt zurückgeben können. Auf diese Weise könnte zudem der Zufriedenheitsfaktor innerhalb der gesamten Bevölkerung enorm gesteigert werden.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki