FANDOM


HagensMitSüdzeh

Gunther von Hagens präsentiert seine neueste Kreation: Plastinierter Südzeh mit LED-Beleuchtung

Ein beliebtes Mitbringsel aus dem Sommerurlaub ist ein Stück Südzeh. Jedoch sollte der geneigte Andenkensammler wissen, dass die Einfuhr von Leichenteilen, auch wenn sie als "Kunst" deklariert ist, nicht erlaubt ist. Es besteht die Gefahr, das Schleuserbanden versuchen würden auf diese Weise einen kompletten Menschen zu transferieren. Das erfüllt dann den Tatbestand des Menschenhandels und steht bekanntlich unter Strafe.

Größter Südzeh-Produzent ist der selbsternannte Leichenfledderer Gunther von Hagens, der unter dem Deckmäntelchen der Wissenschaft und der Kunst sich an den sterblichen Überresten frisch Verstorbener zu schaffen macht. Der Lachfisch-Server als christlich inspiriertes Portal sieht sich in der Verantwortung und bezieht hier Stellung:


Die Würde des Menschen ist auch nach dem Tode zu achten und Leichen, sowie Teile derselben, sind zum Zwecke der Geschäftemacherei tabu - dies gilt auch, wenn Kunst draufsteht. Der Lachfisch-Server ruft deshalb alle auf sich nicht an diesen Machenschaften zu beteiligen und die Südzeh als Reiseziel zu boykottieren. (Wie wärs dieses Jahr mit Südfriesland)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki