FANDOM


Teetasse

Eine Tasse Nofretete-Tee. In der Vergrößerung sind sehr schön die Eselsschweifhaarspitzen zu erkennen. Pro Tasse waren 8 - 10 Haare zugelassen, sonst wurde Nofretete grantig.

Die sagenumwobene Schönheit des alten Ägyptens Nofretete badete gern in Eselsmilch und trank gern Tee. Ihrem Lieblingstee wurden feinste Spuren aus den äußersten Spitzen des Eselsschweifes zugesetzt. Die Aristokratin war aber überaus launisch und so musste manch ein Küchendiener sein Leben lassen, wenn die Schöne wieder einmal übler Gesinnung war. Das Argument Ihrer Holdlichkeit war dann in der Regel: "Zu viel Eselshaar im Tee" oder eben zu wenig - je nachdem. Die letzten Worte der Herrscherin sollen gewesen sein: "Mein Leben war öde, aber der Tee war gut".

Mit dem Boom der Teestuben der 1970er Jahre in den westlichen christlichen Gemeinden, wurde auch gern dem Lieblingstee der Nofretete gehuldigt. Dieser hieß dort entweder Eselsschweifhaarspitzentee oder einfach nur Nofretetetee.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki