FANDOM


Das Kanzel-hopping ist eine beliebte Sportart für Prediger, die nur zu einigen wenigen Themen eine "gute" Predigt halten können. Damit die Gläubigen nicht mit immer denselben Predigttexten gelangweilt werden, entscheidet sich der Prediger lieber an unterschiedlichen Orten zu predigen. Es gilt die Faustregel:

Je weniger Predigttexte - desto mehr Predigtorte.

Diese Sportart wird im Zuge der immer kanpper werdenden Priesterzahlen zukünftig auch auf dem Lehrplan für angehende Theologen stehen.

Ein weiterer Vorteil beim Kanzel-hopping ist, dass der Prediger einerseits in den Genuss diverser Dienstreisen kommt und andererseits auch in den entlegendsten Gegenden die Kanzeln zumindest teilweise besetzt werden können. - Hört, hört!

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki