FANDOM


Unter den Punen nimmt die Haarpune eine Sonderstellung ein, da sie die einzige von der katholischen Kirche anerkannte Pune ist, die von ihren Mitgliedern zum Zwecke der Familienplanung eingesetzt werden darf. Die Haarpune ist dabei, neben dem Kondom, eines der wenigen Verhütungsmittel, die der Mann anwendet.

Anwendung und WirkungsweiseBearbeiten

Die Haarpune wird kurz vor der geplanten geschlechtlichen Vereinigung rectal eingeführt (siehe auch: Arschbombe). Sie verursacht dem Manne ein derartiges ungemütliches Gefühl, dass ihm jegliche Lust auf Sex vergeht. Dadurch kommt es in den meisten Fällen erst gar nicht zur Vollendung des geplanten Vorhabens und das Verhütungsmittel hat wieder einmal 100%ig funktioniert. Nachdem der Drang zur körperlichen Vereinigung nachgelassen hat, kann die Pune an ihrem Haar, wieder aus dem Rectum entfernt werden. Nach einer gründlichen Reinigung, steht die Haarpune wieder im vollen Umfang zur Verfügung.

VorteileBearbeiten

  • Wiederverwendbar
  • einfache Handhabung
  • braucht nur direkt vor einem geplanten Koitus angewendet werden
  • Methode für den Mann
  • vom Papst zugelassen

NachteileBearbeiten

  • keine Nachteile und Nebenwirkungen bekannt

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki